Site of the Moment

PR-Anzeigen

11.12.15

Ein Zeichen der Hoffnung

Editorial zur Silvesterausgabe

Foto: bmfsfj

Liebe Schwerinerinnen, liebe Schweriner,

fällt es Ihnen in diesem Jahr auch schwerer als sonst, in Weihnachtsstimmung zu kommen? Das ganze Jahr war überschattet von terroristischen Anschlägen, Finanz- und Wirtschaftskrisen und Kriegen, die viele Flüchtlinge in unser Land getrieben haben. Von wegen heile Welt!

Die Weihnachtsgeschichte erzählt allerdings auch nicht von heiler Welt. Maria und Josef suchen in einem Stall Zuflucht, weil in der Herberge kein Platz ist, und müssen fliehen, weil der Statthalter das Neugeborene töten lassen will. So gesehen, war das ursprüngliche Weihnachten ein Moment des Friedens und des Glücks in einer Welt voller Gefahren. Aber Weihnachten ist auch ein Moment des Zusammenhalts: von den Hirten, die vorbeikommen, bis zu den Königen, die dem Kind ihre Aufwartung machen. Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien, dass Sie das Weihnachtsfest zusammen und in Frieden genießen können.

Außerdem ist das Weihnachtsfest ein Fest der Hoffnung: Die Engel verkünden sie, und jedes Kind verkörpert Hoffnung, auch heute noch. Wir leben in unserem Land in Frieden. Uns geht es gut; jedenfalls verglichen mit den meisten Menschen in anderen Teilen der Welt. Als Bundesfamilienministerin freue ich mich darüber, dass wir im nächsten Jahr Familien noch besser unterstützen. Es ist ein Zeichen der Hoffnung, zu sehen, wie viele Menschen sich in Deutschland für andere einsetzen – für Flüchtlinge, aber auch für viele andere Menschen in Not. Ich glaube, dass wir voller Hoffnung in die Zukunft schauen können – vor allem dann, wenn wir selbst, im Kleinen oder im Großen, etwas für Zusammenhalt und Frieden tun. Frohe Weihnachten!

Ihre Manuela Schwesig
Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend




Mit Mutter Erde arbeiten

Editorial zur September-Ausgabe[weiterlesen...]


Schwerin live war wieder groß auf Reisen

Unsere Leser schickten uns Urlaubsfotos aus Nah und Fern[weiterlesen...]


Hagens neue Rolle im Kino

Hagen Wartenberg kümmert sich im Capitol um vielerlei Technik, aber vor allem führt er Filme vor[weiterlesen...]


Zurück mit Edelmetall!

Hannes Ocik wieder in der Heimat[weiterlesen...]


Die Seen vor der Haustür

Editorial zur August-Ausgabe[weiterlesen...]


Landtag wählen – so geht‘s

2 Stimmen, 17 Landeslisten, 36 Wahlkreise[weiterlesen...]


Wer wird Chef im Stadthaus?

Neun Kandidaten für Oberbürgermeister-Posten[weiterlesen...]


Stimmzettel im Briefumschlag

Man muss nicht ins Wahllokal, um zu wählen[weiterlesen...]


Treffer 1 bis 8 von 388

1

2

3

4

5

6

7

nächste >