Site of the Moment

PR-Anzeigen

11.03.16

„Diva“ erweitert Team

Janette Wegner ist die neue Frisörin in dem Salon in der Schusterstraße

Die Inhaberinnen Kristin Jango (l.) und Eveline Hahn (r.) freuen sich über ihre neue Mitarbeiterin Janette Wegner. Foto: S. Krieg

Seit Anfang diesen Monats ist das „DIVA“-Team um eine Kollegin reicher: Die Frisörin Janette Wegner ist spezialisiert auf Langhaar und Farbtechniken, zum Beispiel die derzeit sehr angesagten Farbverläufe der Ombre- und Balayage-Techniken. Aber „Opens external link in new windowDIVA“ hat noch mehr zu bieten.

Neben Kristin Jango, Spezialistin für Zweithaar, Haarverlängerung und Haarverdichtung, zählen zu den „Diven“ vier Frisörinnen und zwei Kosmetikerinnen. Auf zwei Etagen wird frisiert und der Körper gepflegt. Kristin Jango sagt: „Ich biete alle aktuellen Haarverlängerungssysteme an, wobei auch mitgebrachte Haare eingearbeitet werden können.“ Im Kosmetikbereich werden neben der klassischen Kosmetik auch Spezial-Behandlungen mit Fruchtsäure und „Green peel“ eingesetzt. Jeden Freitag vervollständigt zudem der „Massagejung“ das Wohlfühlangebot.

Und das alles ganz nach dem Motto „Wecke die DIVA in dir!“.

„DIVA“, Schusterstraße 9
Telefon: 03 85 / 2 02 62 11
Opens external link in new windowfacebook.com/divaschwerin




Zeichen auf Wachstum

Editorial zur Ausgabe Juli 2017[weiterlesen...]


Pittiplatsch kommt

5. November, Capitol: Märchenwald-Abenteuer[weiterlesen...]


Je mehr Rot, desto gesünder

Regelmäßiger Genuss von Tomaten kann Risiko für viele Krankheiten senken[weiterlesen...]


Wohnen im Anne-Frank-Carré

Erstes SWG-Haus in dem Baugebiet bezogen, Genossenschaft errichtet zwei weitere[weiterlesen...]


Auf dem Weg der Digitalisierung

Siebente Klasse der Neumühler Schule ab nächstem Schuljahr mit iPads im Unterricht[weiterlesen...]


800 Jahre Wittenförden

Vom 14. bis zum 16. Juli großes Finale der Festwoche zum Dorf-Jubiläum[weiterlesen...]


The Gregorian Voices

Spirituelles Konzert

19.30 Uhr, Schelfkirche


Wo früher Spinnräder standen

Drei Jahre lang sanierte Ulrich Bunnemann das einstige Werkhaus in der Bergstraße 20[weiterlesen...]


Schlossfest gefeiert

Auch der Landtag öffnete seine Türen[weiterlesen...]