Site of the Moment

PR-Anzeigen

11.12.15

Egger investierte nachhaltig

Betriebsgebäude in Wismar erweitert, jetzt größeres Kundenforum und größerer Ausbildungsbereich

Seit 1961 macht Opens external link in new windowEGGER mit seinen 7.200 Mitarbeitern an insgesamt 17 Standorten in Europa mehr aus dem natürlichen Wertstoff Holz – vom Schnittholz über Holzwerkstoffe bis zu dekorativen Oberflächen. EGGER steht dabei stets für Nachhaltigkeit und verlässliche Qualität.
Das EGGER-Werk in der Hansestadt Wismar setzt seit 1999 hinsichtlich Technik, Kapazität, Logistik und Umweltschutz neue Maßstäbe

Die jüngste Investition wurde in diesem Jahr für die Erweiterung des Betriebsgebäudes getätigt. Geplant war eine halbseitige Aufstockung des bestehenden Verwaltungsgebäudes in Holzrahmenbauweise. In der Zeit von März bis Mai wurde das Bauvorhaben vorbereitet und im Juni begann Firma Saurer mit den Aufbauarbeiten der Holzmodule. Verwendet werden ausschließlich Produkte der EGGER-Gruppe. Die Bauarbeiten wurden kürzlich abgeschlossen – damit wurde der größte Holzbau in Modulbauweise in Wismar, beispielhaft für energieeffizientes, nachhaltiges Bauen mit Holz, fertiggestellt.

Durch diese Erweiterung gewann EGGER Wismar 42 neue Büroarbeitsplätze sowie ein großes Kundenforum mit eigener Bewirtungsküche auf insgesamt 1 400 Quadratmetern. Das Forum setzt sich zusammen aus zwei Besprechungsräumen, die miteinander verbunden werden können, einem Kundenforum für den Bauproduktebereich und einem Kundenforum für den Fußbodenbereich. Diese Abgrenzung macht es möglich, noch gezielter auf den Kunden einzugehen und der gewonnene Raum schafft die Voraussetzung, Kundengruppen von bis zu sechzig Personen zu empfangen.
Die neuen Büroarbeitsplätze werden intern bezogen. Die dadurch freigewordene Fläche wird zur Vergrößerung des Ausbildungsbereiches genutzt, denn den Fachkräftenachwuchs aus den eigenen Reihen sicherzustellen, ist für EGGER ein zentrales Anliegen, und die derzeit 35 Auszubildenden am Standort Wismar können den Platz gut gebrauchen.




Zeichen auf Wachstum

Editorial zur Ausgabe Juli 2017[weiterlesen...]


Pittiplatsch kommt

5. November, Capitol: Märchenwald-Abenteuer[weiterlesen...]


Je mehr Rot, desto gesünder

Regelmäßiger Genuss von Tomaten kann Risiko für viele Krankheiten senken[weiterlesen...]


Wohnen im Anne-Frank-Carré

Erstes SWG-Haus in dem Baugebiet bezogen, Genossenschaft errichtet zwei weitere[weiterlesen...]


Auf dem Weg der Digitalisierung

Siebente Klasse der Neumühler Schule ab nächstem Schuljahr mit iPads im Unterricht[weiterlesen...]


800 Jahre Wittenförden

Vom 14. bis zum 16. Juli großes Finale der Festwoche zum Dorf-Jubiläum[weiterlesen...]


The Gregorian Voices

Spirituelles Konzert

19.30 Uhr, Schelfkirche


Wo früher Spinnräder standen

Drei Jahre lang sanierte Ulrich Bunnemann das einstige Werkhaus in der Bergstraße 20[weiterlesen...]


Schlossfest gefeiert

Auch der Landtag öffnete seine Türen[weiterlesen...]